Der SV Wippingen unter Corona-Bedingungen

Der Corona-Lockdown ist auch für den Wippinger Sportverein eine große Bewährungsprobe. Mitten im Spielbetrieb, mitten aus dem Vereinsleben heraus, müsste jeder Aktive den Hammer fallen lassen. Die Fußballsaison konnte nicht zu Ende gebracht werden. Nach Angaben des 1. Vorsitzenden des SV Wippingen, Andreas Schwering, sieht es so aus, dass die Saison anders als in den Bundesligen, nicht zu Ende gespielt wird. Ende Juni werde es im Fußballverband eine Abstimmung geben, die den Saisonabbruch wohl offiziell beschließen werde.

Es wird dann keine Absteiger geben, wohl aber Aufsteiger, die nach der Quotientenregel (Punkteschnitt pro absolviertem Spiel) errechnet werden. Für den SV Wippingen hat diese Regel keine Bedeutung, da die Mannschaften weder ganz oben noch ganz unten platziert sind.

Den Sportbetrieb jetzt mit den beginnenden Lockerungen wieder einzuleiten, ist ein mühsames Geschäft. Die beiden Herrenmannschaften trainieren derzeit unter Corona-Bedingungen, d. h. unter Beachtung der Abstandsregelungen, was bei dieser kampfbetonten Sportart nicht wirklich passt. Unter Leitung der Trainer Bernd Sievers für die 1. Herrenmannschaft und von Christian Brands und Heiko Behrens für die 2. Herrenmannschaft wird versucht, durch Übungen, die die Abstandswahrung erlauben, zumindest die Fitness und einige Techniken zu erhalten. Auch die Mädchenmannschaft mit ihrer Trainerin Marlen Wobbe und dem Trainer Franz Holterhus trainiert unter diesen besonderen Bedingungen. Dabei ist immer noch nicht klar, wofür eigentlich trainiert wird. Andreas Schwering hofft, dass nach der Sommerpause, die in der nächsten Woche beginnt, Anfang September der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Ganz bitter traf es Ende Februar die Initiative für eine neue Volleyballmannschaft im Rahmen des SV Wippingen. Lisa Niehaus hatte es geschafft, genügend interessierte Frauen zusammen zu trommeln, der Sportverein hatte das Equipment besorgt und die Übungszeiten in der Halle waren gebucht, als der Lockdown diese Vorbereitungen zunichte machte. Jetzt möchte der Vorstand mit den Initiatorinnen besprechen, ob und wie weitergemacht werden kann.

Dass die Homepage des SV Wippingen unter ihrer Adresse SVWippingen.net nicht mehr erreicht werden kann, ist allerdings nicht dem Coronavirus geschuldet. Der Vorstand hatte diese Seite, die zeitweise tagesaktuell über das Vereinsleben berichtete, wieder abgemeldet, weil diese Arbeit in der Form nicht mehr geleistet werden konnte. Andreas Schwering bedauernd: „Die Kosten für die Seite konnten wir nicht mehr verantworten, wenn sie nicht mehr gepflegt werden kann.“ [jdm]

SV Wippingen: Absage Generalversammlung – Aussetzung des Trainingsbetriebs

Flyer SV Wippingen vom 16.03.2020 zu den Folgen des Coronavirus für den Spielbetrieb

Der Vorstand des SV Wippingen hat aufgrund der aktuellen Entwicklung rund um den Covid–19–Virus (Coranavirus) beschlossen, die für den 20.03.2020 angesetzte Generalversammlung abzusagen und zu verschieben.

Außerdem folgt er der Empfehlung des NFV und setzen den kompletten Trainingsbetrieb aller Sportarten und Gruppen auf dem Sportgelände sowie in der Halle aus. Der SVW will damit seinen Beitrag leisten, um die Verbreitungsgeschwindigkeit zu verlangsamen und so mögliche Ansteckungsketten verhindern.

Die Aussetzung des Trainingsbetriebs (sowie auch des Spielbetriebs) gilt ab sofort und zunächst bis einschließlich Montag 23.03.20. Sollte eine Verlängerung über den 23.03. hinaus empfohlen werden, wird der SVW auch diese umsetzen. [Andreas Schwering]

Oktoberfest und Fußball: In Wippingen am 6.10.2019

Einladung zum Oktoberfest 2019 SV Wippingen

Wenn in München das Oktoberfest am Sonntag, den 6.10.2019 endet, findet in Wippingen auch ein Oktoberfest statt. Aber nicht der Teil im Zelt mit viel Alkohol, sondern der gesellige Teil, der draußen auf der Wies'n stattfindet.

Das Catering-Team des SV Wippingen will aus den beiden Spielen des Tages ein Ereignis machen, an dass man sich auch erinnert: Fußball mit Oktoberfest-Flair! [jdm/Marion Hackmann]

Am letzten Juni-Wochenende Ortsteilpokalturnier des SV Wippingen

Am letzten Juni-Wochenende findet wieder das alljährliche Ortsteilpokalturnier des SV Wippingen statt. Das Turnier startet bereits am Freitagabend um 20:00 Uhr im Sporthaus mit einem Doppelkopfturnier. Bei dem Doppelkopfturnier werden mindestens 5 Spieler je Ortsteil benötigt um Punkte zu erhalten (gerne auch mehr Spieler :)

Die Platzierung des Ortsteils am Freitag fließt am Samstag mit in die Wertung des Fußballturniers ein! Startgeld je Spieler beträgt 5 €. Es werden Geldpreise ausgeschüttet.

Das Fußballturnier beginnt am Samstag um 16:00 Uhr im altbekannt & bewährten „Modus“. Der Spielplan wird vor Turnierbeginn bekannt gegeben.

Regeln: In jeder Ortsteilmannschaft muss immer mind. eine Frau spielen. Des Weiteren dürfen zur gleichen Zeit nur je 2 Spieler der I. Herrenmannschaft und 4 Spieler der II. Herrenmannschaft spielen (inclusive Torwart ). Es darf beliebig oft gewechselt werden. Bei Punktgleichheit findet ein 11m-Schiessen zwischen den punktgleichen Mannschaften statt.
Die Tordifferenz zählt nicht.

Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und Essen natürlich gesorgt. [Claudia Ganseforth]

SV Wippingen: Herren-Spielgemeinschaften mit Renkenberge beschlossen

Vereinswappen des SV Wippingen und des SV Renkenberge

Der 1. Vorsitzende Andreas Schwering begrüßte am Donnerstag, den 09.05.2019 um 20:00 Uhr 35 Personen zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des Sportvereins. Hintergrund der Einladung war die vom SV Renkenberge getätigte Anfrage zur Bildung einer Spielgemeinschaft im Herrenbereich, da Renkenberge zur neuen Saison keine eigene Mannschaft mehr stellen kann.

Anschließend ging Andreas auf die positiv verlaufenen Gespräche der beiden Vorstände ein und stellte die wichtigsten Absprachen vor. (mehr …)

Außerordentliche Mitgliederversammlung des Sportvereins

Flyer des SV Wippingen mit Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Am Donnerstag den 09.05.19 ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Sportvereins Wippingen geplant. Grund ist die Gründung einer Spielgemeinschaft im Herrenbereich mit dem SV Renkenberge. [Andreas Schwering]