Heute Abschluss der 72-Stunden-Aktion

neu gestaltetes Umfeld des Tennishauses
Segnung durch Gemeindeassistentin Schwester Siji Poruthukaran

Heute vormittag fand die Präsentation der Ergebnisse der 72-Stunden-Aktion und die Segnung der geschaffenen Einrichtungen durch Gemeindeassistentin Schwester Siji Poruthukaran statt.

Präsentübergabe an Otto Gerdes

Landjugendvorsitzender Hinnerk Frericks bedankte sich bei den an den Arbeiten beteiligten Jugendlichen und bei den Wippingern für die Unterstützung. Besonderen Dank und ein kleines Präsent erhielt Otto Gerdes, der die Arbeiten auf dem Sportplatz angeleitet hatte. Auch Alfons Freese wurde wegen seiner fachlichen Hilfe beim Umbau des Pavillons im Pfarrgarten mit Dank bedacht. Markus Meyer half beim Aufbau des Sandkastens neben dem Tennishaus.

Gruppenfoto der Aktionsteilnehmer

Die Arbeiten beim Tennishaus konnten - bis auf den Aufbau einiger Spielgeräte für Kinder - abgeschlossen werden. Nicht sichtbar wurden unter der Pflasterung auch Rohre für eine Drainage gelegt. Über 12.000 Steine wurden von den Jugendlichen bewegt. Das Dach des Pavillons im Pfarrgarten wird noch ein Zinkblech als dauerhaften Witterungsschutz erhalten.

Die Zuschauer und die Jugendlichen ließen die Aktion beim "Resteverzehr" in der Mehrzweckhalle ausklingen. [jdm]

72-Stunden-Aktion: Einladung an alle zur Präsentation des Ergebnisses

Am Sonntag um 11 Uhr möchte die KLJB das Aktionsergebnis präsentieren. Begonnen wird beim Tennishaus. Anschließend gehen alle gemeinsam zum Pfarrgarten um den Pavillon einzuweihen.

Danach sollen bei einem gemütlichen Ausklang in der Mehrzweckhalle die Reste verzehrt werden. Die KLJB bedankt sich bei den vielen Spendern, die mit den Essenspenden die Aktion unterstützt haben - und zwar so gut, das die Aktionsteilnehmer allein damit nicht fertig werden. [Gretel Frericks]

72-Stunden-Aktion: Heute die Aufgaben und die Planung, ab morgen die Aktion

Verkündung der Aufgabe durch Bürgermeister Martin Hempen
Otto Gerdes (2. v. l.) wird die Aktion fachlich begleiten

In einer Runde von 60 überwiegend Jugendlichen verlas heute Bürgermeister Martin Hempen die Aufgabe, die sich der Gemeinderat für die 72-Stunden-Aktion der KLJB Wippingen ausgedacht hatte. Bevor Hempen das Geheimnis lüftete, drückte er seine Hoffnung aus, dass die Arbeit an dem gemeinsamen Projekt den Jugendlichen Spaß bereite und den Zusammenhalt der Jugendlichen stärke.

Er bat darum, sich bei den Arbeiten nicht zu überschätzen und die Arbeitssicherheit zu beachten. Nichts wolle man weniger, als dass ein Unglück passiere. Er begrüßte, dass Otto Gerdes sich wieder bereit erklärt hat, den Jugendlichen für die fachliche Anleitung zur Verfügung zu stehen.

Andacht mit Pater Joseph

Die Aufgaben lauteten dann: "Aktion 1: Wertet den Boule-Platz und den vorhandenen Pavillon auf. Aktion 2: Erneuert den Bereich zwischen Sportplatz und Tennisplatz - kümmert euch um den maroden Weg und schafft Spielmöglichkeiten für Kinder." Nach der Aufgabenverkündung hielt Pater Joseph eine kleine Andacht, in dem er den Segen Gottes für die Aktion erbat. Er verglich die Aktion der Jugendlichen mit einem Lucht, dass in die Gemeinde hineinleuchte. Dabei entzündete er eine Laterne, die während der gesamten Aktionstrage leuchten soll.

Ortsbesichtigung Bouleplatz

Weil die Aufgabenstellung etwas unkonkret ist, schritt man dann zur Ortsbesichtigung. Bei Bouleplatz hinter dem heimathaus erläuterte Hempen, dass es darum gehen solle, den Pavillon zwischen Heimathaus und Pfarrer-.Schniers-Haus teilweise zu überdachen und mit Seitenwänden zu versehen. Dieser wettergeschützte Raum soll als Aufbewahrungsort für Boulekugeln dienen. Außerdem soll das Boule-Regelwerk erklärt werden und eine Spielstandsanzeige installiert werden. Eine Bank muss versetzt werden, das Pflaster erneuert werden und der pavillon begrünt werden.

Ortsbesichtigung Tennisplatz

Auch der nächste Tatort wurde aufgesucht. Das Gelände rund um das Tennishaus ist jetzt schon eine Baustelle wegen der arbeiten am Tennishaus selbst. Während der Aktion soll jetzt der Weg entlang des Tennisplatzes neu hergestellt werden. Für die Spielgeräte hat die Gemeinde schon mal etwas Material angeschafft.

Heute abend wird der KLJB-Vorstand genauer über den Plan für das Vorgehen beraten und morgen früh werden die Arbeiten dann starten. [jdm]

Gruppenfoto der Teilnehmer der 72-Stunden-Akltion

72-Stunden-Aktion: Am Donnerstag um 17 Uhr Projektbekanntgabe

72-Stunden-Aktion 2024 Logo

Es ist soweit: die 72 Stunden-Aktion findet an diesem Wochenende statt! Am Donnerstag, den 18.04.23 um 17:07 Uhr wird das diesjährige Projekt bekanntgegeben. Dazu wird um 17:00 Uhr eine kleine Messe vor der Merzwerkhalle stattfinden.

Am Freitag und Samstag geht es für uns dann an die Umsetzung des Projekts.

Das fertiggestellte Projekt wollen wir am Sonntag um 11 Uhr am Aktionsort einweihen und der Gemeinde vorstellen.
Abschließend lassen wir gemeinsam die 72h Aktion ausklingen. Vor Ort werden wir Getränke und Würstchen anbieten.

Wir laden die ganze Gemeinde zu beiden Terminen herzlich ein. KLJB Wippingen [Gretel Frericks]

Essensspenden für die 72-Stunden-Aktion

Vom 18. bis zum 21.04. findet in Wippingen die 72-Stunden-Aktion statt. Dabei haben wir als Landjugend 72 Stunden Zeit ein Projekt der Gemeinde umzusetzen. Es werden sehr viele jugendliche Helferinnen und Helfer erwartet, weshalb wir die Unterstützung der Gemeinde benötigen.

Im Dorfladen hängt eine Liste für Essensspenden, in die ihr euch gerne eintragen könnt, um zum Beispiel einen Kuchen oder ein Brot zu spenden. Danke an alle Untersützenden! [Jens Gerdes]

Fastenmarsch: Geld bis 14. April abgeben!

Fastenmarsch-Schild

Die Landjugend teilt mit, dass diejenigen, die das Fastenmarsch-Geld noch nicht abgegeben haben, dazu bis zum 14.04.24 Zeit haben, um es bei Nico Gerdes (Kluserstraße 3) abzugeben. [Gretel Frericks]

KLJB: Am Gründonnerstag Kreuzweg mit Agapefeier

Am Gründonnerstag ist wieder der Kreuzweg der KLJB, cder um 21:30 Uhr startet. Im Anschluss findet die Agapefeier mit Wein und Brot im Treff statt. Dazu laden wir die ganze Gemeinde herzlich ein. [Gretel Frericks]

QuizNight im Zirkuszelt

Die Manege
Frage zum Thema Geographie: Wie viele Dörfer grenzen direkt an das schöne Wippingen?

Gestern Abend rauchten die Köpfe im Zirkuszelt ZappZarap. 17 Teams traten bei der KLJB QuizNight an. Sie konnten ihr Wissen in 10 Runden mit je 9 Fragen rund um Themen wie Landwirtschaft, Politik, Sport, Unterhaltung, Wippingen, Allgemeinwissen und Geographie unter Beweis stellen!

KLJB Moderationsteam: Rieke Westendorf, Gretel Frericks, Hinnerk Frericks, Christoph Kohne, Jannik Riedel, Alina Gerdes, Marie Sievers
KLJB Moderationsteam: Rieke Westendorf, Gretel Frericks, Hinnerk Frericks, Christoph Kohne, Jannik Riedel, Alina Gerdes, Marie Sievers

Die Landjugend hatte sich eine gute Mischung an kniffeligen Fragen aus den verschiedenen Themenbereichen überlegt. So lautete z. B. die 1. Frage zum Thema Landwirtschaft: "Wie viel landwirtschatftliche Nutzfläche gibt es in Deutschland 2023 in Hektar?" und es Frage aus dem Themenpool Geographie: Wie viele Dörfer grenzen direkt an das schöne Wippingen? Na, hätten Sie es gewusst?

Platz 1: Team "Klaus Otto Nagorsnik"

Das Team "Klaus Otto Nagorsnik" mit Bernd Rosen, Marco Westhoff und Luca Düthmann konnten sich über den 1. Platz freuen.

2. Platz: Team "Gemeinderat"

Platz 2 belegte mit einem Punkt Abstand das Team "Gemeinderat" mit Marie-Therese Riedel, Martin Hempen, Hermann-Josef Pieper und Marlies Berling.

Der 3. Platz ging an das Team "Männersport mit Mechthild", dem Heinz Schulte, Wilhelm Schulte-Borchers, Norbert Westhoff, Bernd Nehe, Hermann Gerdes, Alois Nehe und Hannes Wolters angehörten.

Platz 3: Team Männersport mit Mechthild

Herzlichen Glückwunsch den Sieger-Teams und ein herzliches Dankeschön an die Landjugend für diese tolle Veranstaltung.

Heute um 16 Uhr kommen wir dann zum Highlight dieser Woche. Die ReWi Kids haben ihren 1. großen Auftritt als Zirkus-Artisten. Um 16:00 Uhr heißt es: Manege frei! [Marlies Berling]

Sträucher für Osterfeuer werden angenommen

Dieses Jahr findet wieder das Osterfeuer am Ostersonntag bei der Mühle auf dem Feld von Haskamp ab 19 Uhr statt.

Für das Feuer können von jedem aus der Gemeinde an den beiden Samstagen 23.03. und 30.03.24 jeweils von 10 bis 12 Uhr Sträucher (keine Wurzeln oder andere Hölzer) gebracht werden.

Wir freuen uns auf reichliche Beteiligung! KLJB Wippingen [Gretel Frericks]

Viele Teilnehmer beim Fastenmarsch

Fastenmarsch-Heft

Endlich spielte das Wetter beim Fastenmarsch auch mal mit. Am diesjährigen Fastenmarsch, zu dem das Hilfswerk Misereor unter dem Leitwort Interessiert mich die Bohne aufgerufen hatte, nahmen für jeden auf den Straßen sichtbar unzählige Menschen teil. In Wippingen hatten am vormittag schon über 200 Radfahrer die Verpflegungsstation im Gemeindezentrum angefahren und sich an dem reichhaltigen Buffet bedient.

Misereor möchte mit seinem Motto die Bohne als Symbol wichtig nehmen, auch wenn sie noch so klein und leicht zu übersehen ist. Denn eine Bohne bedeutet Nahrung. Bedeutet Wachstum. Bedeutet Zukunft für die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern aus Kolumbien, die diesmal im Zentrum der Aktion stehen.

Verpflegungsstationen des Fastenmarschs 2024

Die Fastenmarschierer konnten sich von den Tourenvorschlägen im Teilnehmerheft leiten lassen oder sich ihre eigenen Wege von Station zu Station suchen. In den Ortschaften lenkten die auffälligen gelben Schilder die Fahrer zu den Stationen.

Wer vergessen hat, ob er z. B. Renkenberge, Lathen-Wahn, Lathen, Fresenburg usw. angefahren hat, erinnert sich vielleicht eher an die kulinarische Reise: Zuerst Kartoffelsalat, danach die Gyrossuppe, die Lauchsuppe, die Hühnersuppe oder die frischen Waffeln; und überall gab es Kaffee und Kuchen oder die sonstigen Getränke.

Zum Schluss gaben die Fastenmarschierer das Ergebnis ihrer Reise in einer Station ab. Demnächst wird man von dem Veranstalter KLJB erfahren, wieviel Geld auf diese Art für die Spende an die Aktion zusammen gekommen ist. [jdm]

Planungen für Zirkuswoche vom 11.03.2024 bis zum 16.03.2024 stehen

Vorstellungen in der Zirkuswoche
Zirkusvorstellungen

Der Förderverein der Grundschule und der Kita hat für die Woche vom 11.03.2024 bis zum 16.03.2024 den Mitmach-Zirkus ZappZarap aus Leverkusen engagiert, um mit den Wippinger und Renkenberger Kindern eine Zirkusvorstellung einzuüben und am Freitag, dem 15. März um 16 Uhr, sowie am Samstag, dem 16. März um 11 Uhr unter dem Namen "Zirkus ReWiKi" aufzuführen.

Vortrag in der Zirkuswoche
Autorenlesung

Geübt wird tagsüber in einem Zirkuszelt, das gegenüber dem Haus Westhoff (Schulstraße 15) stehen wird. Der Förderverein hatte den Vereinen angeboten, das Zirkuszelt an den Abenden von Montag an für eigene Veranstaltungen zu nutzen und ist damit auf Resonanz gestoßen.

Den Auftakt am 11. März um 19 Uhr machen das Kinderhaus Renkenberge und die Praxis Claudia Brüggemann mit einer Lesung der Buchautorin Nora Fieling zum Thema "Depression- und jetzt?".

Musik in der Zirkuswoche
Musikabend

Am Dienstag, den 12. März um 19 Uhr finden wir die Stars in der Manege. Unter dem Motto "Musik liegt in der Luft" spielen die Schützenkapelle, die Gitarrengruppe Saitenspiel, die Chöre von Wippingen und Renkenberge, sowie Nina am Klavier im Zirkuszelt auf. Geboten werden Lieder zum Mitsingen und Musik, um sich einfach nur berauschen zu lassen.

Messe in der Zirkuswoche
Gottesdienst

Am Mittwoch, dem 13. März findet um 18 Uhr ein Gottesdienst im Zirkuszelt statt. Das Plakat verspricht magische Momente.

Quiz in der Zirkuswoche
QuizNight

Am Donnerstag, dem 14. März sucht die KLJB ab 19 Uhr in der "Quiz-Night" das Team mit dem meisten Wissen. Teilnehmen können Teams von 3 bis 10 Personen aus allen Altersgruppen. Pro Team wird eine Startgebühr von 10 € fällig. Voranmeldungen der Teams mit ihrem Teamnamen nehmen Jens Gerdes (015737953163) und Hinnerk Frericks (015735353257) bis zum 10. März entgegen. Die Gewinner werden mit Preisen bedacht. [jdm]

Erinnerung: Morgen früh werden Weihnachtsbäume eingesammelt

Am Samstag, dem 13.01.24 sammelt die KLJB Wippingen wie jedes Jahr die Weihnachtsbäume ein.

Wenn Ihr Euren Weihnachtsbaum abgeben wollt, dann sollte dieser um 9 Uhr an der Straße liegen. Wir würden uns über eine kleine Spende freuen (bitte in einer Tüte am Baum befestigen). [Gretel Frericks]

Weihnachtsbaumsammelaktion 2024

Flyer zur Weihnachtsbaumsammelaktion 2024

Am Samstag, dem 13.01.24 sammelt die KLJB Wippingen wie jedes Jahr die Weihnachtsbäume ein.

Wenn Ihr Euren Weihnachtsbaum abgeben wollt, dann sollte dieser um 9 Uhr an der Straße liegen. Wir würden uns über eine kleine Spende freuen (bitte in einer Tüte am Baum befestigen).

Liebe KLJB-Mitglieder, zur Durchführung benötigen wir wieder Eure Hilfe. Wenn Ihr Zeit und Bock hat, kommt um 9 Uhr zum Treff. Natürlich gibt es wieder ein gemeinsames Frühstück und einen gemütlichen Abschluss im Treff. [Gretel Frericks]

Landjugendspende an Unicef für Hilfe im Gazastreifen

Bei der Adventsfeier am 16.12.23 hat die Wippinger Landjugend neben dem Bratwurst- und Glühweinverkauf für humanitäre Hilfe im Gazastreifen Spenden gesammelt.

Es wurden genau 772,58 € eingenommen. Die KLJB hat die Summe auf 800 € aufgerundet. Die Spende geht an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef.

Kinder beim Wasserholen in der Stadt Khan Younis. Die meisten Wassersysteme im Gazastreifen sind stark beeinträchtigt und/oder nicht funktionsfähig.

In einer Pressemitteilung berichtet Unicef heute, dass laut ihren Schätzungen Kindern, die in den vergangenen Wochen innerhalb des südlichen Gazastreifens vertrieben wurden, lediglich 1,5 bis zwei Liter Wasser pro Tag zur Verfügung stünden – weit unter dem empfohlenen Mindestbedarf. Gemäß den geltenden Minimum-Standards für die humanitäre Hilfe benötige ein Mensch mindestens 15 Liter Wasser pro Tag zum Trinken, Kochen und Waschen. Allein zum Überleben brauche ein Mensch mindestens drei Liter Wasser pro Tag. [Gretel Frericks/jdm/Foto ©UNICEF/UNI485724/El Baba]

KLJB hat gestern neuen Vorstand gewählt

Am 11.11.2023 fand die Generalversammlung der Landjugend statt. Den Vorstand verlassen haben gestern drei Personen (Hanna Düttmann, Weda Frericks, Tobias Wesseln). Die Langjugend bedankt sich bei den ausgeschiedenen Mitgliedern für das langjährige Engagement im Vorstand und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Mitgliedern.

Das ist nun der neue Vorstand, oben: Lea Düttmann (neu), Nico Gerdes, Jannik Riedel, Jonas Kuper, Alina Gerdes, Christoph Kohne, Jens Gerdes. Unten: Marie Sievers (neu), Hilke Hempen (neu), Rieke Westendorf, Hinnerk Frericks, Jannik Baalmann, Gretel Frericks (nicht auf dem Bild). [Gretel Frericks]

Erinnerung: Orgelfete am Freitag in der Mehrzweckhalle

Die Band New Edition, die Gitarrengruppe Saitenspiel und die Schützenkapelle laden zur "Orgelfeier" ein. Der Erlös des musikalischen Abends ist für die neue Orgel der Wippinger Kirche gedacht.

Die Feier am 27.10.2023 findet ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle statt. Veranstalter sind der Heimatverein Wippingen und die KLJB Wippingen. [jdm/Andre Wester]

Jetzt wird georgelt

Eine Rockband, die Band New Edition, und die Gitarrengruppe Saitenspiel nennen ihre Veranstaltung "Orgelfeier". Das ist schon originell und hat seinen Grund darin, dass der Erlös des musikalischen Abends für die neue Orgel der Wippinger Kirche gedacht ist.

Die Feier am 27.10.2023 findet ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle statt. Veranstalter sind neben den beiden Bands der Heimatverein Wippingen und die KLJB Wippingen. [jdm/Andre Wester]

Beachvolleyballturnier mit 12 Hobbymannschaften

Am Beachvolleyballturnier der Landjugend auf dem neuen Beachvolleyballplatz nahmen heute 12 Mannschaften mit jeweils mindestens vier SpielerInnen teil. Dabei handelte es sich zum großen Teil nicht um passionierte Volleyballspieler, sondern Freunde oder Familienmitglieder hatten sich für das Turnier als Team angemeldet.

Der Wettbewerb, der auch von Renkenbergern unterstützt wurde, konnte noch vor dem großen Regen beendet werden, aber am Ende gab es dennoch ein Schlammspiel.

Siegermannschaft des Volleyballturniers
1. Siegermannschaft: Kathrin Richert, Antonius Richert, Jonas Schwering, Georg Ganseforth, Martin Kaiser, Ansgar Meentken
2. Siegermannschaft des Beachvolleyballturniers
2. Siegermannschaft: Hannah Düttmann, Jens Gerdes, Marco Wanot, Jonas Kuper

Hier sind die beiden Siegermannschaften. [jdm/Fotos Marita Frericks]

KLJB Beachvolleyball-Turnier

Flyer Beachvolleball-Turnier der KLJB 2023

Am 5. August findet auf dem neuen Beachvolleyballplatz auf dem Wippinger Sportplatz ein Beachvolleyball-Turnier der KLJB statt. Anmeldungen der 4er-Teams sollten bis zum 29.07.2023 bei Jens Gerdes erfolgen.

Wir würden uns sehr über Anmeldungen aus verschiedenen Altersgruppen freuen. Die restlichen Informationen können dem Flyer entnommen werden. [Gretel Frericks]

Osterfeuer 2023

Sticker Osterfeuer

Am Sonntag, den 09.04.2023, findet das alljährliche Osterfeuer auf dem Feld von Haskamp hinter der Mühle statt. Beginn: 19 Uhr. Die KLJB würde sich über viele Besucher freuen.

Damit das Feuer nicht zu früh erlischt, können von jedem aus der Gemeinde Sträucher gebracht werden. Dies ist am Samstag, den 01.04.und am 08.04.2023, jeweils von 9.00 bis 12 .00 Uhr möglich. Bitte nur Sträucher, keine Wurzeln oder andere Hölzer! KLJB Wippingen. [Gretel Frericks]

Fastenmarsch: Jetzt noch in Spendenliste im Dorfladen eintragen!

Logo Fastenmarsch

Endlich wieder Fastenmarsch. Der diesjährige Fastenmarsch findet am nächsten Sonntag, dem 12.03.2023 statt. Routenvorschläge findet Ihr auf der Seite des Kath. Jugendbüros Emsland-Nord. Die Wippinger Station ist auch in diesem Jahr in der Mehrzweckhalle, wo ab 7 Uhr gestartet werden kann.

Die Spendenhefte und Spendenlisten liegen im Dorfladen aus. Spenden sind z. B. Brot, Brötchen, Kuchen, aber auch gerne Suppe, Aufschnitt, Obst und Gemüse, Joghurt, Eier etc. zur Beköstigung der Teilnehmer, die die Wippinger Station anfahren. Wir bitten aus organisatorischen Gründen, die ausgelegten Listen zu nutzen. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und viele Sponsoren. [Gretel Frericks]

Erinnerung: Weihnachtsbaumsammelaktion

Morgen findet die Weihnachtsbaum-Sammelaktion der Landjugend statt. Wenn ihr euren Weihnachtsbaum abgeben wollt, dann sollte er zu 9 Uhr an der Straße stehen. Die kleine Spende bitte in einer Tüte am Baum befestigen. Eure KLJB Wippingen [Gretel Frericks]

KLJB sammelt Weihnachtsbäume am Samstag, den 14.01.2023, ein

Flyer zur Weihnachtsbaum-Sammelaktion der KLJB 2023

Auch dieses Jahr findet wieder die Weihnachtsbaum-Sammelaktion der Landjugend statt. Sie ist am 14.01.2023.

Wenn ihr euren Weihnachtsbaum abgeben wollt, dann sollte er zu 9 Uhr an der Straße stehen. Wir würden uns über eine kleine Spende freuen. Diese bitte in einer Tüte am Baum befestigen. Eure KLJB Wippingen [Gretel Frericks]

Theatergruppe der KLJB Renkenberge lädt ein

Flyer der KLJB Renkenberge Theater 2022

Dieses Jahr tritt erstmalig die neugegründete Theatergruppe der KLJB Renkenberge auf. Sie beginnt mit dem Zwei-Akter „Heiraten könnte so einfach sein“ von Carsten Schreier.

Inhalt: Am Tag der Hochzeit von Thomas und Susanne sind die Eltern im Anmarsch, beide gespannt auf die neue Schwiegertochter beziehungsweise den neuen Schwiegersohn. Susannes Eltern lieben den Jetset; Thomas' Eltern pflegen auf ihrem Hof ein bäuerliches Leben. Zwei Welten prallen aufeinander und die Verwandten müssen sich für die nächste Zeit ertragen.

Natürlich würde sich die neue Theatergruppe riesig über zahlreiche Besucher freuen. Am zweiten Weihnachtstag gibt es zwei Vorstellungen um 15 Uhr und 19 Uhr, am 6. Januar 2023 um 19 Uhr eine weitere und am 15. Januar um 15 Uhr die letzte Vorstellung, diesmal mit Kaffee und Kuchen.

Alle Vorstellungen finden im Gemeindehaus in Renkenberge statt. [Annika Landskrone]

Fotos vom 70. Jubiläum der Landjugend

Am vorgestrigen Freitag feierte die Wippinger KLJB ihr 70jähriges Jubiläum mit einer Landjugendfete. Mit ca. 280 Leuten war die Veranstaltung gut besucht.

Der Vorstand der KLJB möchte sich bei der Gemeinde, den Vereinen sowie den anderen Landjugendgruppen für die Geschenke bedanken.

Die anwesenden ehemaligen und aktuellen Vorstandsmitglieder der Wippinger KLJB verewigten sich auf einem Foto. [Hanna Düttmann]

Vor 25 Jahren Auschwitzfahrt von Wippingern

Ems-Zeitung vom 12.01.1998 über Auschwitzfahrt KLJB Wippingen

Vor 25 Jahren organisierte die KLJB Wippingen eine sechstägige Fahrt nach Auschwitz, an der eine 29köpfige Gruppe teilnahm. Die Ems-Zeitung berichtete im Januar 1998 nach einem Nachbereitungstreffen.

Die Teilnehmer waren erschüttert von den Eindrücken in Auschwitz und Birkenau. Zum Programm gehörte am ersten Tag eine Besichtigung des Stammlagers I in Auschwitz. Der zweite Tag wurde vollständig dem KZ in Birkenau gewidmet, wo die Gaskammern, die Lagerräume für die geraubten Besitztümer der ermordeten Menschen, die jämmerlichen Unterkünfte für die Gefangenen, die zunächst von der Ermordung verschont blieben, weil sie zur Zwangsarbeit eingeteilt wurden und die Krematorien Zeugen des Massenmordes sind. Am Abend gab es ein Gespräch mit einer Überlebenden dieses KZs.

Anders als die Emslandlager, in denen vor allem Gegner des Naziregimes und Kriegsgefangene eingesperrt und gequält wurden, war Birkenau ein Vernichtungslager, in dem vor allem Juden umgebracht wurden. Auf der Wannsee-Konferenz am 20.01.1942 hatten Vertreter von Nazi-Organisationen, von Ministerien und Wehrmacht die systematische Ermordung aller Juden in Deutschland und den besetzten Gebieten organisiert. In Auschwitz wurden auch Sinti und Roma in einem gesonderten "Zigeunerlager" umgebracht. [jdm/Ems-Zeitung vom 12.01.1998]

KLJB Jubiläum: Keine Abendkasse, sondern nur mit Anmeldung

Sticker mit Einladung zum KLJB-Jubiläum

Zum Jubiläum der KLJB am 9.Dezember gibt ein kleines Update. Aus rechtlichen Gründen müssen sich jetzt alle, die dabei sein wollen, vorher anmelden (bei Jens Gerdes 015732381046). Und die Messe wurde verschoben auf den 03.12.22 um 17.30 Uhr. [Gretel Frericks]

Landjugend wählte neuen Vorstand

Der neue Vorstand. Oben, Weda Frericks, Nico Gerdes, Jannik Riedel, Jens Gerdes, Hanna Düttmann, Alina Gerdes, Gretel Frericks, Christoph Kohne. Unten: Jannik Baalmann, Jonas Kuper, Hinnerk Frericks, Tobias Wesseln. Frederike Westendorf in Abwesenheit.

Gestern Abend führte die Landjugend ihre Generalversammlung durch. Nach mehrjähriger Tätigkeit im Landjugendvorstand haben gestern Abend vier Leute den Vorstand verlassen (Lena Rosen, Tabea Fehrmann, Marc Poker und Lana Poker). Drei Neue Kandidaten wurden in den Vorstand gewählt (Jonas Kuper, Jannik Baalmann und Alina Gerdes).

Die Kljb bedankt sich bei den ausgeschiedenen Mitgliedern für das langjährige Engagement in Vorstand und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Mitgliedern. [Gretel Frericks]

KLJB sucht für 70. Jubiläum Fotos aus dem Vereinsleben

Sticker zum 70. Jubiläum der KLJB Wippingen

Am 9 Dezember wird das 70-jährige Jubiläum unserer Wippinger Landjugend gefeiert. Dazu wird die ganze Gemeinde eingeladen.

Für die Vorbereitung des Jubiläums sucht die KLJB noch Fotos von Aktionen, die von der Landjugend ausgingen - egal ob aktuelle Bilder oder ganz alte. Wenn jemand noch Fotos hat, egal ob digital oder nicht, möge er sich bitte bei Gretel Frericks; 015754783819, melden. [Gretel Frericks]